Super Erfolg bei den Six Days Enduro 2009 für TM

TM racing mit 3 Klassensiegen bei den Six Days Enduro 2009



Rodrig Thain und TM feierten bei der 84. ISDE einen grandiosen Erfolg. Der Franzose gewann die E2-Klasse und gemeinsam mit seinen Teamkollegen die Mannschaftswertung.

Der 29-jährige Werksfahrer mit dem Spitznamen "Hot Rod" etabliert sich damit in seiner dritten Enduro-Saison endgültig als Führungsfigur. Thain war schon 2008 mit der französischen Mannschaft Trophy-Sieger und Erfolgsgarant, in Portugal hat er sein Meisterstück gemacht.

Thain nahm etliche Umwege auf dem Weg zum ISDE-Überflieger: der ehemalige Motocross-Vize-Europameister fuhr Motocross-WM, Motocross und Supercross in den USA, Supercross in Deutschland, war Werks- und Privatfahrer, durchlitt schwere bis schwerste Verletzungen.

Aber so konstant-erfolgreich wie zurzeit war er noch nie.

Für TM ist Thains ISDE-Erfolg der beste Beweis, wie konkurrenzfähig der EN 450F Viertakter inzwischen ist. Quasi als Ausrufezeichen wurde Aigar Leok mit der 450er MX Version trotz Verletzung Zwölfter in der MX1-WM.

Und auch in der Deutschen Cross Country Meisterschaft machen die blauen Bikes eine prima Figur. Wie immer unter der Obhut des engagierten Michael Schmidt aus Kronach. Christian Weiß wurde in seiner Debütsaison bester Deutscher in der XC Pro Klasse als Vierter, sein Bruder Daniel Vizemeister bei den Pro Lites - mit nur einem Punkt Rückstand.

Man darf gespannt sein, wo die Bikes aus Pesaro als nächstes zuschlagen. Thierry van den Bosch führt zwei Rennen vor Schluss die S1 Supermoto WM an, Davide Gozzini liegt in der S2-Kategorie auf Rang zwei...